Newsarchiv

04.07.2015

10 Thesen zum Lyo-Eigenplasma

Entgegen der "Lehrmeinung", d.h. Leitlinien der BÄK, könnte gelten: Humanplasma als physiologischer Volumenersatz mit Gerinnungspotential ist das Präparat der Zukunft, als Lyo-Poolplasma oder insbesondere Lyo-Eigenplasma aus der Apherese.

02.08.2015: In These 5 – Plasma, Ausgangsprodukt für kostspielige Präparate, wurde ein Nachtrag (in grün) eingefügt.

17.05.2015

Hyperosmolalität

Hypertones NaCl wird zunehmend zur small volume resuscitation (SVR) sowie zur Senkung des ICP eingesetzt. Also war jede Art der Hyperosmolalität zu prüfen, sei es spontan beim hypovolämischen Schock oder iatrogen erzeugt.

20.01.2015

Pradaxa® (Dabigatran)

Die Diskussion zum oralen Antikoagulans Pradaxa® (Dabigatran) wird abgeschlossen. Dazu der zweite Meinungsaustausch mit Boehringer Ingelheim GmbH: Interessenkonflikt

22.01.2015: Zum Thema neue orale Antikoagulantien hat die ARD am 21.01.2015 bei Plusminus einen Beitrag gesendet.

12.12.2014

Qualität von FFP

Die Qualität von FFP-Präparaten wird unter dem Gesichtspunkt untersucht, sie auch als potentielle Volumenersatzlösungen zu interpretieren.

19.12.2014: Im Abschnitt Lyoplasma wurde ein Nachtrag (in grün) eingefügt.

04.11.2014

Pradaxa® (Dabigatran)

Das orale Antikoagulans Pradaxa® (Dabigatran) ist in die Diskussion geraten. Dazu ein erster Meinungsaustausch mit Boehringer Ingelheim GmbH: Monitoring oder nicht, das ist hier die Frage

03.05.2015: Zum Thema „Monitoring oder nicht“ bei Pradaxa® hat am 17.04.2015 das Deutsche Ärzteblatt einen Leserbrief mit dem Titel „Routinemonitoring“ veröffentlicht, der bis zur Klärung juristischer Auseinandersetzungen nicht verlinkt wird.

17.08.2015: Da die Fa. Boehringer Ingelheim die „juristischen Auseinandersetzungen“ beendet hat, wurde der Leserbrief wieder verlinkt.

< 1 2 3 4 5 6 7 >